Den Dämonen Nahrung geben

Lama Tsültrim Allione ist eine buddhistische Autorin und Lehrerin, die in den USA lebt. Sie entwickelte das Konzept des Fütterns der Dämonen. Ein Dämon kann definiert werden als etwas, was an Dir zehrt (z.B. ein Problem, ein Konflikt,…). Es handelt sich um eine Technik, bei der man sich den eigenen Schattenseiten stellt und diese nicht bekämpft, sondern das dahinter liegende Bedürfnis erkennt und stillt. Und die eigene Schattenseite ist unser Dämon. Wenn wir diesen nähren und füttern, wird er sehr wahrscheinlich zu unserem Verbündeten und steht uns zur Seite.

Wer diese Meditation / Visualisierung mal ausprobieren möchte, ist herzlich willkommen! Ich biete sie 2 x pro Jahr an. Der nächste Termin findet statt und wird hier und auf der Vamos-Seite bekannt gegeben, wenn klar ist wann. Dein Beitrag sind 10, -Euro fürs VAMOS.