Big Mind - Big Heart

Der Big Mind-Prozess ist eine vom Zenlehrer Genpo Roshi entwickelte und sehr wirksame Methode, um in erweiterte Bewusstseinzustände zu gelangen. Sie eignet sich in Kurzform im Alltag gut zur Selbstanwendung.

Genpo Roshi vereint dabei Anteile der Voice Dialogue Arbeit (Arbeit mit inneren Anteilen), welche bereits in den 70-er Jahren von den Psychologen Hal und Sidra Stone entwickelt wurde, mit dem östlichen Weg des Zen. Der Big Mind Prozess wird in der integralen Szene und integralen Philosophie, die sich mit der Entwicklung von Bewusstsein beschäftigen, als wichtiges Werkzeug in einer integralen Lebenspraxis gesehen und gelobt. So schreibt der amerikanische Bewusstseinsphilosoph Ken Wilber: „Der Big Mind Prozess kann mit Recht als die wichtigste und ursprünglichste Entdeckung des Buddhismus in den letzten zwei Jahrhunderten bezeichnet werden. Er ist ein erstaunlich ursprünglicher, tiefgehender und wirksamer Weg zum Erwachen oder zum Erkennen der eigenen Wahren Natur.“

Was geschieht im Big Mind Prozess? In einer etwa anderthalb bis zweistündigen Meditation führe ich durch einen inneren Prozess, in dem die Gruppe, sowie auch der Einzelne seine eigene Persönlichkeitsstruktur in Form von Teil-Selbsten kennenlernt. Wir bewegen uns dabei von dualen Teilselbsten des Alltags hin zu transzendenten nicht-dualen Teilselbsten. Ich hoffe, wir werden dabei gemeinsam erhellende Erfahrungen machen können und Spaß dabei haben. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich!

Wer diese Identifkationsübung mal ausprobieren möchte, ist herzlich willkommen! Ich biete sie 2 x pro Jahr an. Der nächste Termin findet statt und wird hier und auf der Vamos-Seite bekannt gegeben, wenn klar ist wann. Dein Beitrag sind 10, -Euro fürs VAMOS.