"I'm here to get validated"


Der unterhaltsame Kurzfilm "get validated" spielt mit der Mehrdeutigkeit des englischen Begriffs "Validation" (Gültigkeitserklärung/Wertschätzung). Eigentlich wollen die Besucher ja nur eine Bestätigung für kostenloses Parken. Der Parkplatzangestellte hat den Menschen, die zu ihm kommen, jedoch mehr zu bieten: er verschenkt Komplimente, Wertschätzung und anerkennende Bestätigung in einer Welt, die danach dürstet und hat dadurch enorme Wirkung. Im Gegenzug erntet er Lächeln und ist froh. Der Held der Geschichte gerät dann im Verlauf der Geschichte in eine Problemlage. Aber am Ende der Liebesgeschichte wird alles gut, besser, am besten!

Ich bin kein romatischer Typ aber ich freue mich immer, wenn ich den Film sehe und bekomme gute Laune. Ausserdem staune ich im Alltag öfters wie kleine Gesten große Wirkung haben können. Deshalb teile ich ihn hier in diesem Rahmen. Viel Freude!

herzlich Horst


Kommentar schreiben

Kommentare: 0